Erfolg hat viele Facetten.

Finanzieller Erfolg ist für viele Unternehmen immer noch der Hauptmaßstab bzw. der einzige Maßstab.

Verwunderlich, weil finanzieller Erfolg der Indikator ist, der am einfachsten abzulesen ist. Er ist allerdings ausschließlich ein Ergebnis von vielen anderen Faktoren. Zu viel Fixierung auf diese einzige Kennzahl kann den Blick darauf verstellen, wo der finanzielle Erfolg eigentlich entsteht.

Nicht verwunderlich, weil es lebensnotwendig ist, auch finanziell erfolgreich zu sein.

Erfolg kann noch viele andere Facetten haben – die letztendlich auch zum finanziellen Erfolg führen.

Produkt

KundInnen sind zufrieden (und treu), wenn ein Produkt / eine Leistung ihnen echten Wert bringt: Das Leben erleichtert, einen Bedarf deckt, einen Vorteil verschafft, cool ist, ihre Wünsche und Träume erfüllt.

Großartige Produkte und/oder Leistungen sind die Basis für Erfolg. Technologisch am Puls der Zeit zu sein bzw. künftige Entwicklungen gut antizipieren zu können, ist sicher ein großer Wettbewerbsvorteil.

Gemeinsam mit einer guten Strategie und dem passenden Marketing sind Produkte und/oder Leistungen Eckpfeiler für den Erfolg eines Unternehmens bzw. einer Organisation.

Die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte haben das Blickfeld noch mehr erweitert: auf die Umwelt, das Umfeld in dem wir leben und schließlich auf die Welt als Ganzes: von Nachhaltigkeitsmanagement, Corporate Social Responsibility, good Governance bis zum Gemeinwohl gibt es viele Einfluss- und Verantwortlichkeitsbereiche für Unternehmen und Organisationen. Jedes davon hat erhebliches Innovationspotenzial für ein Unternehmen!

Menschen

Im Laufe der Zeit hat sich das Bild gewandelt, wie man Unternehmen betrachtet. Der Einfluss des ‘Maschinenbildes’ – etwas fällt oben hinein, dann durchläuft es diverse Bearbeitungsschritte und unten kommt das fertige Produkt heraus – ist immer noch stark. Dieses Bild trifft teilweise zu, wenn etwas hergestellt wird. Wenn Menschen an der Erstellung eines Produktes maßgeblich beteiligt sind, sieht es schon anders aus (abgesehen von der reinen Fließbandarbeit).

Wie Menschen in Unternehmen organisiert sind und ihre Leistung erbringen, wird immer mehr zum Erfolgsfaktor. In kleinen Unternehmen ist es oft (noch) einfacher. Wenn das Unternehmen wächst, wachsen die Strukturen und Prozesse, die Kommunikation wird schwieriger, die Informationsverteilung komplexer und Führung wird noch wichtiger.

All diese immateriellen Güter – auch als Humankapital, Informationskapital und Organisationskapital – bezeichnet sind ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens – auch des finanziellen Erfolges.

Internes

Produkte und Dienstleistungen werden im Unternehmen in verschiedenen mehr oder weniger komplexen Prozessen erbracht:

  • Produktions- und Logistikprozesse (Einkauf, Produktion, Vertrieb…)
  • Kundenmanagementprozesse (Akquisition, Kundenbindung, Wachstum…)
  • Innovationsprozesse (Marktchancen, Entwicklung, Markteinführung…)
  • gesetzlich vorgeschriebene/soziale Prozesse (Umwelt, Arbeitssicherheit, Beschäftigung…)

stehen beispielhaft für das, was in Unternehmen und Organisationen passiert. Norton & Kaplan bezeichnen das in ihren Strategy Maps als interne Prozessperspektive.

Wie ein Unternehmen intern aufgestellt ist und wie es ihm gelingt diese und weitere Prozesse zu organisieren und durchzuführen ist ein entscheidender Faktor, ob es letztendlich auch finanziellen Erfolg für sich verbuchen kann.

 

Finanzen

Wie man es dreht und wendet, jede Organisation – sei es ein Unternehmen, eine Instititution oder ein NGO braucht finanziellen Erfolg.

Zumindest die Kosten der Tätigkeit müssen gedeckt werden – nur so ist das Überleben auf Dauer gesichert.

Ein finanzieller Überschuss / Gewinn ist für die meisten Unternehmen ein fast ausschließliches Maß für den Erfolg. Wie dieser Gewinn verwendet wird, ist  wiederum sehr unterschiedlich: als Erfolgsbeteiligung an InvestorInnen ausbezahlt, für Wachstum/Ausbau des Unternehmens oder zur Ausweitung der eigenen Leistungen eingesetzt gibt es viele Möglichkeiten – sowohl für Unternehmen, als auch für NGO’s und Institutionen.

Eines ist allen gemeinsam: der finanzielle Erfolg / Gewinn ist ein Ergebnis der Art und Weise, wie eine Organisation wirtschaftet.

Wann ist für Sie Ihr Unternehmen erfolgreich?